Streit und Liebe…

Streit und Liebe – Funktioniert Versöhnungssex?

Es sollte eigentlich kein Geheimnis sein, das Männer und Frauen sich streiten, egal wie schön ihre Beziehung ist. Volksweisheit verbindet Streit mit einer schlechten Beziehung, aber das kann nicht stimmen – denn fast 9 Prozent aller Männer und Frauen gestehen in Umfragen, das in ihrer Beziehung regelmäßig die Fetzen fliegen. Streit ist also fast nicht zu umgehen, auch in der Liebe nicht. Nun stellt sich die Frage, ob Versöhnungssex auch wirklich sinnvoll ist?

Schließlich bringt die Liebe Menschen zusammen. Warum sollte sie Männer und Frauen also nicht auch versöhnen können? Außerdem hat Sex laut medizinischer Forschungen einen beruhigenden Effekt. Etwa zehn mal so stark wie Valium wirkt sich eine gelungene Partie auf die menschliche Psyche aus – und das ganz ohne die für Valium üblichen Nebeneffekte.

Tatsächlich kann es oft eine gute Idee sein, über einen Streit mit einer gesunden Portion körperlichen Liebe gemeinsam hinweg zu kommen, wenn die negativen Energien in Richtung der Leidenschaftkanalisiert werden können. Damit dies aber auch gut gelingen kann, muß man sicher gehen, das Mann und Frau sich zu diesem Thema einig sind. Außerdem kann die Liebe nur über einen Streit hinüber führen, wenn es auch zum Streit passend gestaltet und ausgeführt wird. Wenn man in diese Richtung die Initiative ergreift, verlangt es an Finesse und Fingerspitzengefühl, um es auch richtig hinzukriegen, anstatt den Partner noch mehr zu verärgern. Sowohl Männer und Frauen sind auf gesunden Menschenverstand angewiesen und auf ihr Wissen, über den Charakter, die Vorlieben und die Gewohnheiten der oder dem Liebsten.