Kommunikation in der Beziehung

Eine gesunde Liebesbeziehung sollte zwar auf gesunder Kommunikation aufbauen, dennoch gibt es zahlreiche Themen, die man besser nicht angehen sollte, wenn man die Harmonie zu zweit schätzt. Nicht zuletzt wegen der psychischen Unterschiede zwischen Männern und Frauen, gibt es so einige Fragen, die besser nicht gestellt werden. Denn man sollte eher die Gemeinsamkeiten als die Unterschiede betonen und ein glückliches Miteinander für Frauen und Männer wird sehr davon gefördert, wenn man überflüssige oder nervige Themen einfach umgeht.

Eine der nervigsten Fragen die Frauen stellen ist: “Hast du meine neue Frisur denn nicht bemerkt?” oder etwas in der Richtung. Dies ist höchst überflüßig und in vielen Fällen nur ein Grund für Frust und Reibungen in der Beziehung. Wenn er nichts gesagt hat, dann hat er höchstwahrscheinlich auch nichst bemerkt. Männer achten bekanntlich auf andere Sachen, als Frauen und überhaupt sind subtile Änderungen nur für das geschulte Auge sichtbar. Also erspart man sich am besten solche Fragen.

Andererseits ist die wahrscheinlich nervigste Frage, die Männer stellen: “Wie war ich”. Laut Studien finden etwa 80 Prozent all Frauen diese Frage höchst nervig. Ein aufmerksamer Mann sollte schon selber merken, “wie er war” – und jemand, er sehr gut ist, der sollte auch entsprechend aussagende Reaktionen bewirken, die solch eine Frage überflüßig machen. Darüber hinaus wird ein Mann, der eher schlecht war, eh keine ehrliche Antwort bekommen – oder sich wünschen – also was ist der Sinn einer solchen Frage?