Beziehungsende

Beziehungsende – Befreit von schmerzvoller Vergangenheit

Das Ende einer Liebesbeziehung ist für alle ein harter Brocken, egal ob Frauen oder Männer. Wenn man versucht hat, das gemeinsame Glück zu finden und dabei gescheitert ist, bedeutet das meistens einen heftigen Schlag für das Selbstvertrauen und für den Optimismus. Nach langer Zeit der Zweisamkeit wieder als Single durchs Leben zu gehen ist nicht leicht und natürlich will niemand allein bleiben. Aber man kann meistens natürlich nicht sofort eine neue Beziehung anfangen. Es braucht Zeit, sich Leib und Seele vom Ex zu distanzieren und seine Aufmerksamkt wieder in konstruktive Bahnen lenken zu können. Wann ist man wieder offen für eine neue Beziehung, so lautet die Frage?

Die meisten Männer und Frauen sind sich trotz aller unterschiedlichen Meinungen wenigstens bei diesem Thema einig: Man ist wieder fit fürs (Liebes-) Leben, wenn man als Single beim treffen mit dem oder der Ex keine komischen Gefühle mehr verspürt. Man muß sich von allem negativen distanzieren, seine Aufmerksamkeit weg von aller Wut und ähnlichem gelenkt haben, um wieder kraftvoll und selbstbewußt dem eigenen Glück folgen zu können.

Dies geschieht für die meiten Singles nicht nur im Herzen, sondern auch im Kopf: Es ist sehr wichtig, nicht mehr ständig an das Vergangene denken zu müßen und erst, wenn der Verstand frei ist, dann ist man auch die eigenen Fesseln los. Nur die allerwenigsten Männer und Frauen bestehen darauf, das man sich von allem trennen muß, was die gescheiterte Beziehung in Erinnerung bringen könnte – inklusive aller Fotos und anderer Souvenirs.